All Shops

Go to British Wildlife

6 issues per year 84 pages per issue Subscription only

British Wildlife is the leading natural history magazine in the UK, providing essential reading for both enthusiast and professional naturalists and wildlife conservationists. Published six times a year, British Wildlife bridges the gap between popular writing and scientific literature through a combination of long-form articles, regular columns and reports, book reviews and letters.

Subscriptions from £25 per year

Conservation Land Management

4 issues per year 44 pages per issue Subscription only

Conservation Land Management (CLM) is a quarterly magazine that is widely regarded as essential reading for all who are involved in land management for nature conservation, across the British Isles. CLM includes long-form articles, events listings, publication reviews, new product information and updates, reports of conferences and letters.

Subscriptions from £18 per year
Academic & Professional Books  Marine & Freshwater Biology  Marine & Freshwater Fauna & Flora

Meeresaquaristik: Probleme Vermeiden, Erkennen, Lösen

Handbook / Manual
By: Dieter Brockmann(Author)
200 pages, colour photos
Meeresaquaristik: Probleme Vermeiden, Erkennen, Lösen
Click to have a closer look
Select version
  • Meeresaquaristik: Probleme Vermeiden, Erkennen, Lösen ISBN: 9783866592124 Hardback Nov 2013 Usually dispatched within 1-2 weeks
    £26.50
    #213673
Selected version: £26.50
About this book Contents Customer reviews Related titles
Images Additional images
Meeresaquaristik: Probleme Vermeiden, Erkennen, LösenMeeresaquaristik: Probleme Vermeiden, Erkennen, LösenMeeresaquaristik: Probleme Vermeiden, Erkennen, LösenMeeresaquaristik: Probleme Vermeiden, Erkennen, Lösen

About this book

Language: German

Even with optimum technical equipment and a careful stocking rate there can always be problems in a reef tank. Meeresaquaristik allows the aquarist to avoid such problems, either from the outset or to recognize them during times of emergency and to take timely and appropriate countermeasures.

Summary in German:
Selbst bei optimaler technischer Ausstattung und einem harmonisch zusammengestellten Tierbesatz kann es immer wieder einmal zu Problemen im Riffaquarium kommen. Diese reichen von einer nicht funktionierenden Eingewöhnung der Tiere über Defekte der Klebenähte des Beckens und Futterverweigerer bei Fischen bis hin zu schlecht wachsenden Korallenstöcken, Schocktod bei Garnelen oder ausfallenden technischen Aggregaten.

Das vorliegende Buch ermöglicht dem Aquarianer, solche Probleme entweder von vornherein zu vermeiden oder sie im Ernstfall zu erkennen und rechtzeitig entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Contents

Vorwort
Kapitel 1: Durch optimale Pflegebedingungen Probleme vermeiden
1.1    Technische Voraussetzungen für ein optimales 
         Aquariensystem
1.2    Optimale Wasserparameter
1.3    Die Auswahl gesunder Fische und Wirbelloser
1.4    Der richtige Transport
1.5    Die richtige Eingewöhnung
1.6    Artgerechte Unterbringung im Aquarium; 
         Zusammensetzung eines harmonierenden 
         Fischbesatzes
1.7    Regelmäßige Pflegemaßnahmen; 
         Protokollierung wichtiger Daten

Kapitel 2: Umzug, Urlaub, Schäden am Glasbecken und der Technik
2.1    Wohnungswechsel mit einem Aquarium
2.2    Aufstellen des Aquariums an einen anderen 
         Platz in der Wohnung oder 
         Auswechseln des Beckens
2.3    Das Korallenriffaquarium im Urlaub
2.4    Undichtigkeiten der Nähte
2.5    Ausfall technischer Geräte

Diagnose-Sheet
Kapitel 3: Probleme mit dem Wasser und den Wasserparametern
3.1    Kahmhaut
3.2    Trübungen des Aquarienwassers
3.3    Vermulmter Bodengrund
3.4    Schlechte Qualität des Ausgangswassers
3.5    Erhöhte Nährstoffkonzentrationen 
         (Nitrat und Phosphat)
3.6    Übermäßiger Einsatz von Aktivkohle
3.7    Zu hohe / zu niedrige Temperatur
3.8    Zu hohe / zu niedrige Dichte
3.9    Zu niedrige Kalziumkonzentration
3.10  Falscher Einsatz von Kalkwasser und Kalkmilch
3.11  Zu hohe / zu niedrige Karbonathärte
3.12  Zu hoher / zu niedriger pH-Wert

Kapitel 4: Algenprobleme
4.1    Schmieralgen (Cyanobakterien)
4.2    Fadenalgen
4.3    Kugelalgen
4.4    Kieselalgen (Diatomeen)
4.5    Glasig werdende und absterbende 
         Kriechsprossalgen (Caulerpa spp.)
4.6    Kalkrotalgen wachsen nicht
4.7    Ausbleichen zooxanthellater Nesseltiere und 
         Muscheln

Kapitel 5: Probleme mit Wirbellosen
5.1    Die richtige Eingewöhnung von Wirbellosen
5.2    Korallenkleber haftet nicht; Probleme mit 
         Ablegersteinen
5.3    Degenerationserscheinungen bei klein- und 
         großpolypigen Steinkorallen
5.4    Kleinpolypige Steinkorallen zeigen keine 
         Wachstumsspitzen mehr
5.5    Die Korallen werden alle braun und sterben ab; 
         Abnahme der Farbigkeit
5.6    Großpolypige Steinkorallen öffnen sich nicht 
         mehr und zeigen 
         Degenerationserscheinungen
5.7    Polypensterben bei Euphyllia- und 
         Catalaphyllia-Korallen
5.8    Gewebeverlust bei Margaretenkorallen 
         (Goniopora und Alveopora)
5.9    Zooxanthellate Leder- und Hornkorallen 
         öffnen sich nicht
5.10  Auflösungserscheinungen bei Stachelhäutern
5.11  Schocktod bei Garnelen
5.12  Aggressionen unter sessilen Wirbellosen
5.13  Glasrosen (Aiptasia spp.) und Feueranemonen 
         (Anemonia cf. majano)
5.14  Krustenanemonen-Plagen und Giftigkeit von
         Krustenanemonen
5.15  Parasitenbefall und Krankheiten bei Korallen
5.16  Plattwürmer (Stamm Platyhelminthes)

Kapitel 6: Probleme mit Fischen
6.1    Richtige Eingewöhnung von Fischen
6.2    Fische magern trotz Futteraufnahme ab
6.3    Unverträglichkeiten von Fischen gegenüber 
         Wirbellosen
6.4    Aggressionen unter Fischen
6.5    Überbesetzung von Aquarien mit Fischen
6.6    Ausbruch von Fischkrankheiten in Riffaquarien

Kapitel 7: Die wichtigsten Methoden
7.1    Aktivkohlefilterung
7.2    Alkoholdosierung in das Aquarium nach 
         Mrutzek & Kokott
7.3    Aufbereitung von Frostfutter
7.4    Chloramphenicol
7.5    Kalkmilch
7.6    Kalkwasser
7.7    Kalziumchlorid/Natriumhydrogenkarbonat-
         Methode nach Balling
7.8    Phosphatadsorber
7.9    Salzsäure
7.10  Süßwasser- und Jodbäder
7.11  Tröpfchenmethode
7.12  Wurmbefall bei Fischen (insbesondere 
         Neuimporten und Wildfängen)

Literaturverzeichnis

Customer Reviews

Handbook / Manual
By: Dieter Brockmann(Author)
200 pages, colour photos
Current promotions
Backlist BargainsThe Mammal SocietyOrder your free copy of our 2018 equipment catalogueBritish Wildlife